Kontakt
Frau
Rebekka Heller
Breitbandkoordinatorin
07121 480-3322
07121 480-1834
E-Mail senden / anzeigen

BREITBANDAUSBAU IM LANDKREIS REUTLINGEN

Schnelles Internet - ein wichtiger Standortfaktor
Eine schnelle und verlässliche Internetanbindung ist heute einer der wichtigsten Standortfaktoren für Unternehmen und Privatpersonen. Um dem schnell wachsenden Datenbedarf zu begegnen, hat der Landkreis Reutlingen mit seinen Städten und Gemeinden ein Breitbandprojekt gestartet, das kreisweit eine möglichst flächendeckende und zukunftsfähige Versorgung sicherstellen soll. Dabei ist die kommunale Zielvorstellung nicht „ein paar Mbit/s mehr“ zu erreichen, sondern eine nachhaltige Glasfaserinfrastruktur aufzubauen. Die langfristige Investition in einen kommunalen Glasfaserausbau ist deshalb eine direkte Investition in eine attraktive Heimat mit zukunftsfähigen Arbeitsplätzen und einer hohen Lebensqualität. Der kommunale Ausbau ermöglicht außerdem einen offenen Netzzugang für alle Anbieter und sichert dadurch langfristig den Wettbewerb.
 
Schritt für Schritt zum flächendeckenden Glasfasernetz
Dem Landkreis Reutlingen liegt bereits die Planung für eine grundlegende Netzstruktur vor. Dieses sog. Backbone-Netz bindet alle Städte und Gemeinden mit Glasfaser an und ist ein erster entscheidender Schritt hin zu einer flächendeckenden Breitbandversorgung. So kann langfristig durch konsequentes Mitverlegen bei Tiefbaumaßnahmen ein FTTB-Netz (Fibre To The Building) entstehen, das jedes Gebäude im Landkreis mit schnellem Internet versorgt.

Backboneplanung Landkreis Reutlingen
 
Der Bund sowie das Land Baden-Württemberg unterstützen den kommunalen Breitbandausbau mit attraktiven Förderprogrammen. Dabei wird der ländliche Raum verstärkt unterstützt, der teilweise noch mit geringen Bandbreiten auskommen muss. Insbesondere wird auch die Anbindung von Schulen und Gewerbe sowie der Ausbau in einem interkommunalen Verbund gefördert. 
 
Vernetzung im interkommunalen Verbund
Der Landkreis Reutlingen sowie einige Städte und Gemeinden sind Mitglied bei dem interkommunalen Verbund Komm.Pakt.Net. Unter der Rechtsform der Kommunalanstalt des öffentlichen Rechts (KAöR) haben sich acht Landkreise und über 200 Kommunen zusammengeschlossen, um den Breitbandausbau gemeinsam voranzubringen. Die im südlichen Landkreis gelegenen Städte und Gemeinden haben sich der „Breitbandversorgungsgesellschaft im Landkreis Sigmaringen“ angeschlossen und bringen den Breitbandausbau ebenfalls voran. Der Landkreis bleibt über alle Vorhaben der einzelnen Kommunen informiert und fügt diese in das Gesamtkonzept ein. So kann gewährleistet werden, dass ein zusammenhängendes Netz auf dem Kreisgebiet entsteht und Synergien konsequent genutzt werden.

Interkommunale Zusammenarbeit

  • Landratsamt Reutlingen
  • Bismarckstraße 47
  • 72764 Reutlingen
  • Telefon 07121 480-0
  • Kontakt
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK