Landkreis aktuell

Strafverzicht bei illegalem Waffenbesitz


Die Waffenbehörden im Landkreis Reutlingen erinnern an die jüngste Änderung des Waffengesetzes, wonach bis zum 1. Juli 2018 unerlaubt im Besitz befindliche Waffen und Munition kostenfrei bei den zuständigen Waffenbehörden oder Polizeidienststellen abgeben werden können - ohne hierfür strafrechtliche Konsequenzen fürchten zu müssen.
 
Die Amnestieregelung nach § 58 Absatz 8 des Waffengesetzes richtet sich an Personen, die bereits am 6. Juli 2017 oder früher illegal eine Waffe oder Munition besaßen. Die Zuständigkeit richtet sich nach dem jeweiligen Wohnsitz. Wer eine Waffe abgeben möchte wird gebeten dafür einen Termin bei der zuständigen Waffenbehörde zu vereinbaren. Hier gibt es auch weitere Informationen zur Amnestieregelung.
 
Waffenbehörden im Landkreis Reutlingen sind:
 
- bei Wohnsitz im Gebiet des Landkreises Reutlingen (ohne die Städte Metzingen und Reutlingen): das Landratsamt Reutlingen, Aulberstraße 27, Amt für Recht, Ordnung und Verkehr, Telefon 07121/480-2241.
 
- bei Wohnsitz im Gebiet der Stadt Reutlingen (einschließlich Stadtteile): die Stadtverwaltung Reutlingen, Marktplatz 22, Amt für öffentliche Ordnung, Telefon 07121/303-4481.
 
- bei Wohnsitz im Gebiet der Stadt Metzingen (einschließlich Stadtteile): die Stadtverwaltung Metzingen, Stuttgarter Str. 2 - 4 beim Geschäftsbereich Recht und Ordnung, Telefon 07123/925-385.

  • Landratsamt Reutlingen
  • Bismarckstraße 47
  • 72764 Reutlingen
  • Telefon 07121 480-0
  • Kontakt
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK