Was machen die Mitarbeiter des Landratsamts?

Sicher stellst du dir die Frage, was die vielen Mitarbeiter im Landratsamt machen und wofür ein Landratsamt zuständig ist.

Als erstes musst du wissen, dass beim Landratsamt Reutlingen sehr viele Menschen arbeiten. Insgesamt sind es ungefähr 1 000 Menschen.

Dazu musst du wissen: Ein Landratsamt ist eingeteilt in viele verschiedene Ämter. Diese Ämter sind immer für bestimmte Aufgaben zuständig. Beim Landratsamt Reutlingen gibt es insgesamt 17 Ämter.

Einige unserer Ämter und Aufgaben möchten wir dir vorstellen.

Wenn du mal älter bist, möchtest du bestimmt den Führerschein machen, damit du mit dem Auto fahren kannst. Den Führerschein bekommst du auf dem Landratsamt, sobald du die Prüfung bei einem Fahrlehrer in der Fahrschule bestanden hast. Und wenn du schon mit 17 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen ans Steuer willst – auch diese Erlaubnis bekommst du nach bestandener Prüfung in der Führerscheinstelle des Landratsamts. Wo denn sonst?

fuehrerschein
Im Bereich Abfallwirtschaft sind wir dafür zuständig, dass bei euch zu Hause die Mülltonnen geleert werden. Wenn deine Eltern einmal alte Schränke oder Betten wegwerfen wollen, rufen Sie bei uns an. Wir organisieren, dass dieser „Sperrmüll“ abgeholt wird.

Muellabfuhr Doch der beste Müll ist immer noch der, der gar nicht entsteht. Müll vermeiden will aber gelernt sein. Vielleicht waren bei dir in der Schule schon unsere Abfallberater und haben euch gezeigt, wie das geht?

Hast du schon mal was von „beruflichen Schulen“ gehört? Das sind Schulen, in die du einmal gehen kannst, wenn du das Abitur machen willst oder dich nach der Haupt- und Realschule noch weiter verbessern willst.

Diese Schulen gehören dem Landkreis. Das Kreisschulamt ist für die Gebäude verantwortlich. Das heißt, wir kümmern uns zum Beispiel darum, dass in den Klassenzimmern Tische und Stühle stehen, dass es Computer für den Unterricht gibt, dass der Werkraum mit Werkzeug ausgestattet ist oder dass die Heizungen funktionieren. Und manchmal bauen wir auch eine ganz neue Schule, wie zurzeit die Kaufmännische Schule in Bad Urach. Nur für die Lehrer sind wir nicht zuständig – die schickt uns das Land Baden-Württemberg.

Zum Kulturamt gehört das Kreisarchiv, in dem alle Akten und vieles mehr aufbewahrt werden. Wir haben uralte Akten im Keller liegen, die interessierte Bürger ansehen können. In unserem Kreismedienzentrum können eure Lehrer oder Kindergärtnerinnen DVDs, Bastelanleitungen oder Bilderbücher ausleihen.

Theodor_Heuss_Schule

Wir planen und bauen neue Straßen und Radwege. Falls eine Straße mal kaputt ist, im schlimmsten Fall sogar ein tiefes Schlagloch hat, dann sorgen wir dafür, dass sie wieder repariert wird.

Zu uns gehören auch die Straßenmeistereien. Tag und Nacht sorgen die Männer und Frauen mit ihren Schneepflügen dafür, dass im Winter die Straßen vom Schnee befreit werden. Im Sommer mähen sie das Gras neben der Straße. Auch sorgen sie dafür, dass an den Straßen Verkehrsschilder aufgestellt werden.

 

schneeraeumdienst

Für das Zusammenleben der Menschen in Deutschland gibt es Regeln. Das Amt für Recht, Ordnung und Verkehr prüft, ob diese Regeln eingehalten werden.

Deshalb gehört zu diesem Amt auch die Bußgeldstelle. Mit dieser Bußgeldstelle zu tun bekommt etwa ein Autofahrer, der zu schnell durch einen Ort gerast ist, "geblitzt" wurde und nun ein Bußgeld zahlen muss.Eine Geldbuße bezahlen muss aber auch, wer seinen Müll nicht richtig entsorgt hat und dabei erwischt wird. Zum Beispiel, wenn der Haushaltsmüll einfach in den Wald geworfen wird.

Die Aufgabe des Justiziariats im Amt für Recht, Ordnung und Verkehr besteht in der Beratung in Rechtsfragen (u.a. für das Sozialdezernat und das Verwaltungsdezernat). Einen weiteren Schwerpunkt der Tätigkeit bildet die Vertretung des Landratsamtes in gerichtlichen Verfahren.

Außerdem kümmern wir uns um alles, was mit dem Wort "Verkehr" zu tun hat. Wenn deine Eltern zum Beispiel ein neues Auto anmelden oder ein altes Auto abmelden wollen, dann machen sie das bei uns. Für die dauerhafte oder vorübergehende Anordnung von Verkehrszeichen sind wir ebenfalls zuständig. Schließlich müssen Taxi- und Güterkraftverkehrunternehmer sich bei uns anmelden.

Unser Kreisveterinäramt ist unter anderem für den Tierschutz verantwortlich. Wenn etwa Kühe oder Schweine nicht gut behandelt werden oder einen zu kleinen und schmutzigen Stall haben, sorgen wir dafür, dass dies geändert wird.
Unser Lebensmittelüberwachungsamt kontrolliert die Küchen der Gaststätten im Kreis Reutlingen. Wir schauen, ob dort auch alles sauber ist, und Lebensmittel wie Fleisch und Wurst gut gekühlt im Kühlschrank lagern.


schafe
Diesen Schafen geht es gut – hier muss das Kreisveterinäramt nicht einschreiten

Wir sorgen zusammen mit den Förstern dafür, dass der Wald in Ordnung gehalten wird. Wir müssen zum Beispiel alte Bäume fällen und neue Bäume pflanzen. Das Holz der gefällten Bäumen verkaufen wir: manchmal an die Industrie, die zum Beispiel Möbel daraus macht, oder an Bürger, die das Holz für einen Holzofen brauchen, um im Winter zu heizen.

Das Interessante dabei: Der Wald im Landkreis Reutlingen gehört uns gar nicht. Sondern er gehört vor allem den Gemeinden und dem Land Baden-Württemberg. Das Kreisforstamt pflegt den Wald im Auftrag – dafür wird er dann bezahlt.

forst
Wir kümmern uns darum, dass die Umwelt (Wasser, Boden, Luft) und die Gesundheit von Menschen im Landkreis Reutlingen geschützt werden.

Wenn ein neues Baugebiet entsteht, haben wir ein Wörtchen mitzureden. Denn neue Häuser sollen so gebaut werden, dass sie Flüssen, Bächen und Wasserschutzgebieten, aus denen unser Trinkwasser kommt, nicht zu nahe sind.

Laucher-Kinderseite Die Häuser müssen ausreichend mit Abwasserkanälen versorgt und so weit von Betrieben entfernt sein, dass der Lärm die neuen Bewohner nicht krank machen kann. Wenn dann ein Gebäude gebaut wird, muss das Gerüst so aufgestellt werden, dass die Arbeiter nicht herunterfallen können.

Manchmal passiert ein Unfall – etwa ein Laster kippt auf der Straße um und Öl läuft aus dem Tank. Oder ein Haus brennt ab, das ein giftiges Asbestdach hatte. Hier helfen und beraten wir sofort und sorgen dafür, dass die Menschen, Pflanzen und Tiere nicht zu Schaden kommen.
Wir haben hier sehr viel mit dem Bürger zu tun. Zu uns kommen zum Beispiel Männer und Frauen, die zu wenig Geld haben, um davon leben zu können. Wir prüfen dann, ob diese Menschen wirklich zu wenig Geld haben. Wenn ja, bekommen sie von uns einen gewissen Geldbetrag, damit sie sich etwas zum Essen und zum Anziehen kaufen können. Manche Bürger haben auch viel mehr Geld ausgegeben, als sie eigentlich zur Verfügung haben. Dann beraten wir diese Leuten und helfen ihnen, ihre Schulden wieder abzubauen.
Jugendamt_Zusammenhalt

Wir kümmern uns um Jugendliche, Kinder, Eltern und Familien, die Probleme haben, mit denen sie alleine nicht mehr zurecht kommen. Wenn Jugendliche nur noch Streit mit Ihren Eltern haben oder ständig zu viel Alkohol trinken und dadurch krank werden, dann können sie zu uns kommen. Wir hören uns die Probleme an und versuchen dann, möglichst zusammen mit den Eltern eine gute Lösung zu finden. Manchmal haben aber auch Eltern große Probleme mit ihren Kindern und sind mit der Erziehung überfordert. Wir beraten sie dann ebenfalls und geben Tipps, wie man Streit vermeiden kann und besser miteinander umgeht.
Wir kümmern uns darum, dass ansteckende Krankheiten möglichst nicht weiterverbreitet werden. Die Vogel- und Schweinegrippe waren solche Beispiele. Es sind aber auch harmlosere Dinge, auf die wir aufpassen: Wenn zum Beispiel im Kindergarten oder in der Schule Kinder Läuse haben, muss das bei uns gemeldet werden. Wir geben dann Tipps, wie man Kopfläuse am schnellsten wieder los wird.

Froehliches_Kind Mitarbeiter von uns gehen auch ab und zu in die Schule oder in den Kindergarten und zeigen, wie man richtig die Zähne putzt, damit sie lange gesund bleiben. Wir testen auch, ob ein Kind schon in die Schule kann oder besser noch ein Jahr im Kindergarten bleiben sollte.
Die Kämmerei ist für den Haushalt – also das Geld - des Landkreises verantwortlich. Das bedeutet, hier werden alle Einnahmen und Ausgaben des Landkreises verwaltet. Die Mitarbeiter der Kämmerei rechnen genau nach, ob alles stimmt.

kaemmerei
Wie der Name schon verrät: Das Kreislandwirtschaftsamt kümmert sich vor allem um die Landwirte. Diese müssen ganz arg viel wissen, wenn sie ihren Bauernhof erfolgreich führen wollen – zum Beispiel über Tiere und über Pflanzenschutz. Oder darüber, wie viel Geld es für Milch oder Getreide gibt und wofür es Hilfe von der Europäischen Union gibt. In all diesen Fragen können ihnen die Mitarbeiter des Landwirtschaftsamts weiterhelfen. Oft bieten sie auch Aus- und Fortbildungen an.

Aber nicht nur die Landwirte werden von uns beraten: Auch für dich und deine Eltern haben wir tolle Kurse und Tipps, wie ihr euch zum Beispiel gesünder ernähren könntet oder den Haushalt besser erledigt bekommt.

raps

  • Landratsamt Reutlingen
  • Bismarckstraße 47
  • 72764 Reutlingen
  • Telefon 07121 480-0
  • Kontakt
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK