Bürgerservice

Bildungspaket - Leistungen für Bildung und Teilhabe beantragen

Wer hat Anspruch auf Leistungen für Bildung und Teilhabe?
Anspruch auf Leistungen für Bildung und Teilhabe haben Personen, die
  • Kindergeld (oder vergleichbare Leistungen) für ein Kind erhalten und
  • den Kinderzuschlag (§ 6a Bundeskindergeldgesetz) beziehen und dabei mit dem Kind in einem Haushalt leben oder
  • Wohngeld (Wohngeldgesetz) beziehen und sie und das Kind zu berücksichtigende Haushaltsmitglieder sind.
Zudem Leistungsberechtigte nach dem II. und XII. Sozialgesetzbuch oder dem Asylbewerberleistungsgesetz.


Welche Leistungen gibt es für mein Kind?
• Eintägige Ausflüge von Schule oder Kindertageseinrichtung
Hier werden für Sie die tatsächlichen Kosten, z.B. für den Eintritt in ein
Museum, übernommen.

• Mehrtägige Klassenfahrten von Schule oder Kindertageseinrichtung
Auch hier werden für Sie die tatsächlichen Kosten, z.B. für Übernachtungen sowie Hin- und Rückfahrten, übernommen. Es muss sich um eine Pflichtveranstaltung im Klassen- bze. Kursverbund handeln. Veranstaltungen von Arbeitsgemeinschaften (AGs) sind nicht erfasst.

• 100 Euro jährlich für Schulbedarf
Diesen Betrag erhalten Sie, um Schulmaterialien zu beschaffen, z.B. Schulranzen, Schulrucksack und Sportzeug, Material zum Schreiben, Rechnen, Malen oder Basteln. 70 Euro werden am 01. August, 30 Euro werden am 01. Februar jeden Jahres ausgezahlt.

• Zuschuss zu den Fahrtkosten für Schülerinnen und Schüler
Sie erhalten den Zuschuss, wenn die erforderlichen tatsächlichen Aufwendungen für Fahrten in die Schule und zurück nicht von Dritten übernommen werden. Als zumutbare Eigenleistung an den tatsächlichen Aufwendungen gilt in der Regel ein Betrag in Höhe von 5,00 EUR monatlich.
Ansonsten verweisen wir auf die im Landkreis Reutlingen geltenden Regelungen zu den Schülerbeförderungskosten. 

• Angemessene Lernförderung
Ihr Kind erhält auf Antrag die notwendige Lernförderung. Das ist z.B. der Fall, wenn Nachhilfeunterricht erforderlich ist, damit Ihr Kind die Versetzung schafft. Der notwendige Förderbedarf ist durch die Schule festzustellen und zu bescheinigen.

• Mittagsverpflegung in Schule, Kindertageseinrichtung oder Hort
Möchte Ihr Kind an der Mittagsverpflegung seiner Schule, seiner Kita oder seines Hortes teilnehmen, dann erhalten Sie einen Zuschuss zu den Kosten. Es verbleibt ein Eigenanteil in Höhe von 1 Euro pro Mittagessen.

• Leistungen für die Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben in der Gemeinschaft
Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren erhalten ein Budget von 10 Euro monatlich für Vereins-, Kultur- oder Ferienangebote, um z.B. beim Musikunterricht, beim Sport, bei Spiel und Geselligkeit oder bei Freizeiten mitmachen zu können.

Das Bildungspaket besteht aus Geldleistungen (z.B. für den Schulbedarf) und Sachleistungen bzw. einer Gutscheinregelung (z.B. bei der Mittagessensverpflegung und bei sozialer und kultureller Teilhabe).
Mitarbeiter
^
Mitarbeiter
  • Wohngeld, Unterhaltssicherung, Bildung und Teilhabe
Verfahrensablauf
^
Verfahrensablauf
• Wo und wie stelle ich den Antrag auf Leistungen?
Für Bildung und Teilhabe ist der örtliche Sozialhilfeträger zuständig (Landratsamt / Stadt Reutlingen oder Jobcenter). Antragsformulare erhalten Sie bei Ihrer Wohngemeinde. Dort können Sie auch den Antrag stellen. Dieser wird dann an die für Ihren Wohnort zuständige Stelle weitergeleitet. Vom Landratsamt / von der Stadt Reutlingen erhalten Sie anschließend einen Bescheid.

Leistungsberechtigte nach dem II. Sozialgesetzbuch wenden sich bitte direkt an ihr zuständiges Jobcenter.
Der Antrag auf SGB II-Leistungen beinhaltet die Beantragung der Leistungsinhalte des Bildungs- und Teilhabepaketes komplett.

Leistungsberechtigte nach dem XII. Sozialgesetzbuch werden vom Team Grundsicherung/Hilfe zum Lebensunterhalt betreut, Leistungsberechtigte nach Asylbewerberleistungsgesetz vom Team Asyl.

Für Leistungsberechtigte mit Kinderzuschlag und Wohngeld ist Herr Veith zuständig.
Sonstiges
^
Sonstiges
Bitte beachten Sie, dass die Berechtigung für Bildungs- und Teilhabeleistungen durch die Vorlage beispielsweise eines Wohngeld- oder Kinderzuschlagsbescheides nachzuweisen ist.. Für einzelne Bausteine des Bildungs- und Teilhabepaketes sind in der Regel weitere Nachweise erforderlich (z. B. Schulbescheinigung zu einer Klassenfahrt).
Rechtsgrundlage
^
Rechtsgrundlage
weitere Hinweise
^
weitere Hinweise

  • Landratsamt Reutlingen
  • Bismarckstraße 47
  • 72764 Reutlingen
  • Telefon 07121 480-0
  • Kontakt
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK