Zum Herunterladen

Kontakt

  • Touristik-Information Münsingen
    Telefon: 07381/182-145
    Fax: 182-101
  • Landratsamt Reutlingen, Nahverkehrsplanung
    Gartenstraße 49
    72764 Reutlingen
    Telefon: 07121/480-3332
    Fax: 480-1834
    nachhaltige-entwicklung@kreis-reutlingen.de

Schwäbische Alb-Bahn
 

Engstingen – Münsingen - Schelklingen – Ulm
 
Der Zugverkehr auf der Schienenstrecke zwischen Engstingen und Schelklingen basiert im Wesentlichen auf den vier Säulen Schülerverkehr, Freizeitverkehr, Dampfzugverkehr und touristische Sonderfahrten sowie Güterverkehr:

Schülerverkehr:
An Schultagen verkehren zwischen Gammertingen, Offenhausen, Gomadingen und Münsingen sowie zwischen Münsingen und Schelklingen Regionalbahnenn zur Schüler- und Pendlerbeförder. Die DB ZugBus (RAB) aus Ulm führt diesen Verkehr in Zusammenarbeit mit der Hohenzollerischen Landesbahn aus Gammertingen und der Schwäbischen Alb-Bahn mit modernen Dieseltriebwagen der Baureihe 628 durch.

Freizeitverkehr:
An Sonn- und Feiertagen in der Zeit von 1. Mai bis zum dritten Sonntag im Oktober sowie in den Pfingsferien und in den Sommerferien zusätzlich mittwochs bis freitags verkehren Triebwagen der Schwäbischen-Alb-Bahn aus den 1960er und 1980er Jahren. Die Triebwagen sind bewirtschaftet. Für die Mitnahme von Fahrrädern stehen ausreichend Kapazitäten zur Verfügung.

Dampfzugverkehr und touristische Sonderfahrten:
Der Verein Schwäbische Alb-Bahn e. V. führt regelmäßig Dampfzugfahrten sowie andere touristische Sonderfahrten durch (z. B. in der Advents- und Weihnachtszeit, auch in Zusammenarbeit mit Gastronomiebetrieben).

Güterverkehr:
Auf der Schwäbischen Alb-Bahn werden bislang vor allem Langholztransporte abgewickelt. Die Verladung erfolgt an den Bahnhöfen Oberheutal und Engstingen. Beide Bahnhöfe sind zudem Güterverkehrsstellen, so dass von dort aus Gütertransporte waggonweise abgerechnet werden können.

Zuständig für den Unterhalt der Strecke ist das Eisenbahninfrastrukturunternehmen Erms-Neckar-Bahn-AG, welches die Strecke von der Deutschen Bahn AG langfristig gepachtet hat.

Voraussichtlich Ende 2019 wird die Strecke Engstingen – Gammertingen wieder für den regulären Personennahverkehr eröffnet. Auch auf den anderen Streckenabschnitten wird der Fahrplan verdichtet und die Zahl der Züge erhöht. Dadurch kann nicht nur die Infrastruktur erhalten und gestärkt werden, auch der Schülerverkehr und der Nahverkehr rund um Engstingen, Trochtelfingen und Gammertingen profitieren davon erheblich. Darüber hinaus gibt es künftig mehrere umsteigefreie Verbindungen zwischen Ulm und Gammertingen. Damit wrid ein Meilenstein für die Schwäbische Alb-Bahn und den ÖPNV im Landkreis erreicht.
 
Weitere Informationen erhalten Sie direkt bei der Schwäbische Alb Bahn.

  • Landratsamt Reutlingen
  • Bismarckstraße 47
  • 72764 Reutlingen
  • Telefon 07121 480-0
  • Kontakt
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK