Gelber Sack / Papier / Altglas

Wie funktioniert es?

Der Gelbe Sack:

Verteilung einer Gelben Sack-Rolle zum Jahresende pro Haushalt.
Bei Mehrbedarf Ausgabe nur einer Gelben Sack-Rolle im Rathaus.

Der Gelbe Sack wird alle vier Wochen abgeholt.

Papier, Pappe:

Das Altpapier wird alle vier Wochen in der PAPIER-TONNE abgeholt.

Altglas:

Das gesammelte Altglas nach Farben getrennt in die dafür vorgesehenen Altglascontainer werfen.

Was wird abgeholt?

Der Gelbe Sack:

Verkaufsverpackungen aus:
Aluminium (z. B. Getränkedosen, Alu-Folie)
Kunststoff (z. B. Joghurtbecher, Folien, Styropor, Tragetaschen)
Verbundstoffe (z. B. Getränke- und Milchtüten)
Weißblech (z. B. Konservendosen)

Kein Restmüll.
Keine Metall- oder Kunststoffgegenstände, die nicht Verpackungen sind (z.B. Spielzeug, Eimer usw.).

Papier, Pappe:

Sauberes Papier und unverschmutzte Kartonagen wie zum Beispiel:
Briefkuverts, Broschüren, Bücher, Hefte, Kartons, Kassenzettel, Kataloge, Knüllpapier, Notizzettel, Papierschnipsel, Papiertüten, Pappschachteln, Prospekte, Schreibpapier, Verpackungen aus Papier/Pappe, Zeitschriften, Zeitungen, Zigarettenschachteln (nur Papier).

Kein Backpapier, beschichtetes Papier (z.B. Etiketten, Fotos), Durchschlag- und Kohlepapier, Hygienepapier, verschmutztes Papier
Keine Aktenordner, Papiertaschentücher, Tapetenreste (alt und neu), Verbund- (Getränke-)kartons.

Altglas:

Altglas jeglicher Art.

Nicht in den Altglasbehälter gehören Keramik oder Porzellan, Fensterglas und feuerfestes Glas. Kunststoff- oder Metallverschlüsse vorher in den Gelben Sack.

  • Landratsamt Reutlingen
  • Bismarckstraße 47
  • 72764 Reutlingen
  • Telefon 07121 480-0
  • Kontakt