Angebotene Verstärkerfahrten 

Aktueller Hinweis:
Aufgrund der fortschreitend hohen Zahlen in der Pandemie hat das Land Baden-Württemberg in Abstimmung mit der Bundesregierung und den anderen Bundesländern beschlossen, die Schulen ab Mittwoch, 16.12.2020 zu schließen und damit die Weihnachtsferien vorzuziehen.
Deshalb werden die zusätzlich gefahrenen Verstärkerfahrten im Schülerverkehr aktuell nicht mehr benötigt und ab Mittwoch, 16.12.2020 vorläufig nicht mehr gefahren.
Die Linienverkehrsunternehmen haben wir gebeten, für den voraussichtlichen Schulstart nach den Weihnachtsferien am 11. Januar 2021 ihre bereits bereit gestellten Kapazitäten für die Verstärkerfahrten im Schülerverkehr weiterhin vorzuhalten. Denn es gibt deutliche Anzeichen des Landes Baden-Württemberg, dass das Förderprogramm des Landes für Verstärkerfahrten im Schülerverkehr auch in den Monaten Januar - März 2021 fortgeführt wird. Der Landkreis geht davon aus, dass die Verstärkerfahrten im Schülerverkehr nach den Weihnachtsferien wie bisher weiter verkehren.

Der Landkreis Reutlingen macht intensiv Gebrauch von dem Angebot des Landes, auf stark frequentierten Linien weitere Verstärkerbusse im Schülerverkehr einzusetzen.

 
Das Land fördert seit Schulbeginn im September den Einsatz von Verstärkerleistungen im Schülerverkehr mit einem Fördersatz von 80 Prozent. Gefördert wurden bisher Verstärkerfahrten, wenn 100 Prozent der Sitzplätze und 40 Prozent der Stehplätze ausgelastet sind.
 
Bis zu den Herbstferien wurden im Landkreis Reutlingen 37 Verstärkerfahrten im Schülerverkehr bestellt, die zur Entlastung des Schülerverkehrs gefahren werden und die diese Förderkriterien erfüllten.
 
Ab dem 21.10.2020 weitet das Land diese Förderung aus und fördert Verstärkerfahrten bereits ab einer Auslastung von 100 Prozent der Sitzplätze. Ausnahmen gelten dabei für Niederflurbusse mit nur geringer Sitzplatzanzahl, hier müssen neben der Sitzplatzauslastung auch 20 Prozent der Stehplätze belegt sein, um die Förderung für eine Verstärkerfahrt zu erhalten. Gleichzeitig erhöht sich der Fördersatz auf 95 Prozent.
 
Der Landkreis hat die Busunternehmen gebeten, kurzfristig zu prüfen, welche zusätzlichen Verstärkerfahrten nach diesen Förderkriterien angeboten werden können. Dieser Bitte sind die Busunternehmen nachgekommen und bieten zum Schulstart nach den Herbstferien 27 weitere Verstärkerfahrten an. Damit wird es nach den Herbstferien insgesamt 64 Verstärkerfahrten im Landkreis geben.
 
Der Landkreis wird auch weiterhin gemeinsam mit den Verkehrsunternehmen die Situation sehr genau beobachten und wenn nötig weitere Verstärkerfahrten beauftragen.
 
Selbstverständlich gilt in den Bussen auch weiterhin die Verpflichtung, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, da trotz der Verstärkerbusse der Mindestabstand oft nicht eingehalten werden kann.

  • Landratsamt Reutlingen
  • Bismarckstraße 47
  • 72764 Reutlingen
  • Telefon 07121 480-0