Ansprechpartnerin

Frau
Dr. Meike Widdig
Klimaschutzbeauftragte
Fax:
07121 480-1834

KlimawandelFolgen

Hungernde Eisbären auf dem schwindenden ewigen Eis, verdorrte Weiden in Afrika, im Meer versinkende Südseeinseln… all diese Symbole verbinden wir mit dem weltweiten Klimawandel.

Doch welche Folgen hat der Klimawandel hier lokal in unserem Landkreis?

Auch im Landkreis Reutlingen zeigen sich bereits die Folgen des Klimawandels: An einer Messstation im Stadtwald Trochtelfingen wurde eine Erhöhung der durchschnittlichen Jahrestemperatur um 3 Grad im Vergleich zu 1960 verzeichnet (5,5 °C im Jahr 1960 im Vergleich zu 8,5 °C im Jahr 2020). Dies hat erhebliche Auswirkungen zum Beispiel auf die Wälder des Landkreises. Viele Bäume leiden zum Beispiel unter Trockenheit.

Die Prognosen für Reutlingen zum Jahr 2050 zeigen außerdem eine Verdopplung der Hitzetage (Tage über 30 °C) von 6 auf 12 Tage im Jahr. Zudem wird eine Verringerung der Anzahl der Eistage (Tage mit maximal 0 °C) von 19 auf 11 Tage und einen Anstieg der Tage mit Starkniederschlag (Niederschlag > 20 mm am Tag) von 5 auf 6 Tage hervorgesagt.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://lokale-klimaanpassung.de/lokales-klimaportal/

Die Veränderung der Temperaturen in Baden-Württemberg seit 1881 zeigen auch diese Klimastreifen: Warming_stripes_Baden_Wuerttemberg.jpgGraphics and lead scientist: Ed Hawkins, National Centre for Atmospheric Science, University of Reading. Data: Berkeley Earth, NOAA, UK Met Office, MeteoSwiss, DWD, SMHI, UoR, Meteo France & ZAMG.

Projekte im Landkreis
Welche Folgen hat der Klimawandel hier lokal in unserem Landkreis?

Dieser Frage sind wir in der vorliegenden Broschüre nachgegangen. Sie will für das Thema Klimawandel auf Ebene des Landkreises Reutlingen Bewusstsein schaffen und darauf aufmerksam machen, dass der Klimawandel auch vor unserer Haustür nicht Halt macht und welche Möglichkeiten wir haben zu handeln.

Klimawandelfolgenbroschüre

Broschüre: "DER LOKAL KLIMAWANDEL  Ursachen - Folgen - Anpassung"

Hinweis: Stand November 2016. Wir haben alle in dieser Broschüre bereitgestellten Informationen nach bestem Wissen und Gewissen erarbeitet und geprüft. Es kann jedoch keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen übernommen werden.
Am 15. November 2021 fand ein ämterübergreifender Workshop zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels am Landratsamt Reutlingen statt. Dieser Auftaktworkshop wurde mit ausgewählten Vertreterinnen und Vertretern des Landratsamts u. a. aus den Bereichen Forst-/Landwirtschaft, Wasserwirtschaft, Liegenschaften, Verkehr, Energie und Naturschutz durchgeführt.
 
Gemeinsam wurden die Klimafolgen für vier ausgewählte Handlungsfelder/Sektoren hinsichtlich der erwarteten Veränderung durch den Klimawandel diskutiert und die Betroffenheit des Landkreises bewertet.
Mit den Teilnehmenden des Workshops wurden bereits laufende und geplante Maßnahmen, Initiativen und Aktivitäten zur Anpassung an den Klimawandel im Landkreis erhoben und Ideen für neue Maßnahmen gesammelt.
 
Folgende Handlungsfelder wurden diskutiert:
• Forstwirtschaft
• Ökosysteme, Biodiversität & Naturschutz
• Wasserhaushalt & Wasserwirtschaft
• Raumplanung
 
Die Einstiegsberatung wurde durch das Förderprogramm Klimopass (Klimawandel und modellhafte Anpassung) des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg unterstützt.


  • Landratsamt Reutlingen
  • Bismarckstraße 47
  • 72764 Reutlingen
  • Telefon 07121 480-0