Landkreis aktuell

Stickstoff-Proben bei Maisanbau


Das Kreislandwirtschaftsamt Münsingen weist darauf hin, dass die Schutzgebiets- und Ausgleichsverordnung (SCHALVO) in Problem-Wasserschutzgebieten bei Maisanbau Stickstoffproben (NID) vorschreibt.

Dies betrifft das Wasserschutzgebiet Neunbrunnenquelle 415-21. Nach der SCHALVO müssen dabei für mindestens 50% der jeweiligen Schläge Messergebnisse vorliegen. Die Messergebnisse können übertragen werden, wenn gleiche Standorteigenschaften und Bewirtschaftungsverhältnisse vorliegen. Die Entnahme der Bodenproben muss zwischen dem vierten bis sechsten Blattstadium erfolgen. Bei abweichenden Terminen wird keine Düngeempfehlung zu der Probe erstellt.

Entsprechende Bodenproben können bei den bekannten Außenstellen des CbL-Labor Dr. Lehle abgegeben werden, dort können auch Verpackungskisten und Probebegleitformulare nach telefonischer Rücksprache abgeholt werden. Fragen beantwortet Hans Werner vom Kreislandwirtschaftsamt Münsingen unter der Nummer  07381/9397-7373.

  • Landratsamt Reutlingen
  • Bismarckstraße 47
  • 72764 Reutlingen
  • Telefon 07121 480-0
  • Kontakt
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK