Landkreis aktuell

Bundeswaldinventur startet


Vierte Bundeswaldinventur startet

Auf Grundlage der Verordnung über die Durchführung einer Vierten Bundewaldinventur (Vierte Bundeswaldinventur-Verordnung - 4. BWI-VO) vom Juni 2019, startet im April in Baden-Württemberg die hierfür notwendige Datenerhebung.

Die Bundeswaldinventur erhebt in zehnjährigem Turnus großräumig die bundesweiten Waldverhältnisse. Es werden Antworten zur Waldbewirtschaftung, der Veränderung der Baumartenanteile und der Holznutzung, aber auch zum Totholz und vielen weiteren ökologischen Fragestellungen erwartet. Konkret werden im Bereich von Stichprobenpunkten, die in einem 2 x 2 Kilometerraster über die Bundesfläche verteilt liegen, unter anderem die vorhandenen Baumarten, deren Höhen und Stammdurchmesser, sowie die Totholzanteile erfasst.

Hierzu werden unter der fachlichen und organisatorischen Obhut der Landesinventurleitung, freiberufliche Inventurfachleute beauftragt. Für den Kreis Reutlingen ist die Firma Green Owl Development UG mit der Durchführung der Außenaufnahmen betraut. Gemäß § 41 a (4) BWaldG sind die mit der Datenerhebung beauftragten Personen zum Betreten, sowie zu erforderlichen Datenerhebungen und Probenahmen, auf Grundstücken auf denen Stichprobenpunkte liegen, berechtigt.

Die Datenerhebung zur Vierten Bundeswaldinventur endet voraussichtlich im September 2022.

Für Rückfragen steht die als Landesinventurleitung zuständige Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg, Abt. Biometrie und Informatik, unter folgender E-Mail-Adresse gerne zur Verfügung: BWI4-LIL.FVA-BW@forst.bwl.de

Weiterführende Informationen zur Vierten Bundeswaldinventur gibt es auf der Website der Bundeswaldinventur: https://www.bundeswaldinventur.de bzw. der Website der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg: https://www.fva-bw.de/daten-und-tools/monitoring/bundeswaldinventur


  • Landratsamt Reutlingen
  • Bismarckstraße 47
  • 72764 Reutlingen
  • Telefon 07121 480-0