Landkreis aktuell

Fachtagung für Milchviehhalter


Das Landratsamt Reutlingen, Kreislandwirtschaftsamt und das Landratsamt Alb-Donau-Kreis, Fachdienst Landwirtschaft laden gemeinsam mit dem Vlf Münsingen e.V., dem Vlf Alb-Donau-Ulm e.V., dem Milchviehberatungsdienst Schwäbische Alb-Donau e.V., dem Kreisbauernverband Reutlingen e.V. und dem Kreisbauernverband Ulm-Ehingen e.V. am Donnerstag, den 10. Februar 2022 von 9:30 Uhr bis ca. 15:30 Uhr zur Online-Fachtagung für Milchviehhalter ein. Alle Milchviehhalter und an der Milchviehhaltung interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Zu Beginn beleuchtet Dr. Christian Koch von der Lehr- und Versuchsanstalt für Viehhaltung, Hofgut Neumühle in Münchweiler an der Alsenz das Thema „Verlängerte Zwischenkalbezeit“. Die Verlängerung der Zwischenkalbezeit (ZKZ) ist immer häufiger im Gespräch und wird intensiv diskutiert, auch im Zusammenhang mit Kennzahlen eines erfolgreichen Fruchtbarkeitsmanagements. Steigende Milchleistungen, höhere Ansprüche an den Stoffwechsel der Tiere, aber auch geringe Mastkälberpreise der Rasse Holstein Friesian führen dazu, dass immer mehr Betriebe die Rastzeit verlängern und somit eine Verlängerung der Zwischenkalbezeit anstreben. Ob dieses Vorgehen für jeden Betrieb ein anzustrebendes Ziel ist, wird Herr Koch in seinem Vortrag näher ausführen.

Im Anschluss referiert Dr. Marcus Schlingmann vom Landwirtschaftlichen Zentrum Baden-Württemberg (LAZBW) in Aulendorf über das Thema „Futterbau im Klimawandel - Risiken, Anpassungsmöglichkeiten und Emissionsminderung“. In den vergangenen Jahren kam es immer häufiger zu länger anhaltenden Trockenperioden, zu extremen Unwetterereignissen, phasenweise zu Starkregen und zur Verschiebung der Vegetationszeit. Mit diesen Ereignissen müssen sich Futterbaubetriebe im Zuge des Klimawandels auseinandersetzen, auch in Verbindung mit emissionsmindernden Maßnahmen. Welche Anpassungsstrategien gewählt werden können, wird Dr. Schlingmann erläutern.

Nach der Mittagspause folgt um 13:30 Uhr der Vortrag von Herrn Rolf Brauch, Bildungsreferent am Bildungshaus Neckarelz in Mosbach, mit dem Thema „Erfolg und Lebensqualität - ein Spagat im landwirtschaftlichen Familienbetrieb“. Viele landwirtschaftlichen Betriebe sind in den letzten Jahren gewachsen. Damit steigt die Arbeitsbelastung im Stall, auf den Feldern und nicht zuletzt im Büro. Ist für landwirtschaftliche Betriebsleiter eine „Work-Life-Balance“ trotzdem möglich und wie kann diese gelingen? Diese Frage wird Rolf Brauch in seinem Vortrag thematisieren.

Anmeldungen sind unter dem nachfolgenden Link möglich:

https://next.edudip.com/de/webinar/202211/1696756

sowie unter der E-Mail-Adresse: webinar@alb-donau-kreis.de


  • Landratsamt Reutlingen
  • Bismarckstraße 47
  • 72764 Reutlingen
  • Telefon 07121 480-0