Landkreis aktuell

Der Landkreis Reutlingen bei der Verstetigungskonferenz im Bundesprogramm „Kita-Einstieg“ in Berlin


Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) fördert mit dem Bundesprogramm „Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung“ seit 2017 niedrigschwellige Angebote, die den Zugang zur Kindertagesbetreuung vorbereiten, begleiten und Hürden abbauen. Die gelungenen Ansätze und Strukturen im „Kita-Einstieg“ sollen auch über die Programmlaufzeit hinaus erhalten bleiben. Aus diesem Anlass hat das Bundesfamilienministerium alle Koordinierungs- und Netzwerkkräfte, kommunale Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger der teilnehmenden Kommunen wie auch Ländervertretungen und Verbände am 24. Juni 2022 nach Berlin zu einer Verstetigungskonferenz eingeladen.

Auch Lena Schröter, zentrale Ansprechpartnerin Kita-Einstieg im Kreisjugendamt, nahm an der Konferenz teil, denn der Landkreis Reutlingen beteiligt sich seit November 2017 am Bundesprogramm „Kita-Einstieg: Brücken bauen in Frühe Bildung“. Vielfältige Angebote sind im Zuge des Bundesprogramms bereits entstanden, produziert wurde unter anderem ein Erklärfilm zur Frage „Was ist ein Kindergarten?“. Dieser konnte den Teilnehmenden in Berlin vorgestellt werden.

Die Bundesfamilienministerin Lisa Paus würdigt die Arbeit im Bundesprogramm: „Es liegt mir am Herzen, dass alle Kinder gute Startchancen erhalten. Dazu gehört gute Kindertagesbetreuung. Gute Kinderbetreuung bedeutet frühe Bildung. Und frühe Bildung ist ein Schlüssel zur Chancengerechtigkeit – gerade auch für Kinder, die in Armut aufwachsen. Deshalb fördert mein Ministerium das Programm "Kita-Einstieg". Es ist ein großer Erfolg: Mehr als 13.000 Kinder haben, Dank der engagierten Arbeit der Fachkräfte und der vielfältigen Angebote, den Weg in die Kindertagesbetreuung gefunden. Wir haben mit unserem Programm den Anschub geleistet. Die einzelnen Standorte sind mit ihrem Erfahrungsschatz und ihrer Vernetzung vor Ort für die Fortführung und Verstetigung der Angebote gut aufgestellt.“

Koordinierungs- und Netzwerkstellen haben auf der Konferenz von ihren erzielten Erfolgen im „Kita-Einstieg“ berichtet, Verstetigungsstrategien vorgestellt und mit Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträgern von Bund, Land und Kommune diskutiert. Das Bundesprogramm „Kita-Einstieg“ startete 2022 in die letzte Programmphase und fokussiert sich nun ganz darauf, die gesammelten Erfahrungen, die entwickelten Angebote und die aufgebauten Strukturen in den Kommunen nachhaltig zu festigen.

Aktivitäten im Landkreis Reutlingen

Im Landkreis Reutlingen gibt es bereits erste Erfolge zu verzeichnen: Seit Start des Programms sind in Kooperationen mit der Stadt Reutlingen und der Stadt Münsingen, der Gemeinde Lichtenstein und dem Tagesmütter e.V. am Standort Eningen sowie mit weiteren Kooperationspartnern niedrigschwellige Angebote entstanden. 2021 wurde die zentrale Anlaufstelle „Kita-Einstieg“ im Kreisjugendamt gegründet. Diese berät und unterstützt Träger von Kindertageseinrichtungen im Landkreis dabei, Brückenangebote für Familien umzusetzen und Fortbildungen sowie Qualifizierungen bedarfsgerecht durchzuführen.

Durch die Erfahrungen mit Informations- und Brückenangeboten wurden kreative Ideen entwickelt, die in der Arbeit mit Kindern und Familien Anwendung finden. Dazu gehören unter anderem Artikel für Familien, die mit den Frühen Hilfen und der Inklusionskonferenz Reutlingen veröffentlicht werden. Zudem nahmen über 40 Fachkräfte und Tagespflegepersonen an mehrtägigen Fortbildungen teil, die den Umgang mit kultureller Vielfalt als Ressource in der frühen Bildung stärken. Ein Erklärfilm zu der Frage: „Was ist ein Kindergarten?“ ist in verschiedenen Sprachen verfügbar und konnte auch bei der Verstetigungskonferenz präsentiert werden. Der Film gibt Familien, die sich mit dem Thema erstmals befassen, einen Einblick, wie wertvoll der Kita-Einstieg ist und was Kinder und Eltern dabei erwarten können. Um Personen zu unterstützen, die im Rahmen eines bürgerschaftlichen Engagements Kinder betreuen, wurde ein Curriculum zur deren Qualifizierung entwickelt. Ehrenamtliche Kinderbetreuung kann insbesondere für Familien wertvoll sein, welche noch auf einen Kita-Platz warten oder einen Deutschkurs besuchen.

Weitere Informationen und Einblicke die Umsetzung des Bundesprogramms „Kita-Einstieg“ gibt es auf der Webseite www.fruehe-chancen.de/kita-einstieg.

Den Erklärfilm „Was ist ein Kindergarten“ finden Sie unter: https://www.kreis-reutlingen.de/de/Service-Verwaltung/Buergerservice-A-Z/Buergerservice?id=1659&item=service&view=publish

Ansprechperson im Landkreis Reutlingen

Lena Schröter
Telefonnummer: 07121 480-4220
E-Mail-Adresse:  Kita-Einstieg-Bundesprojekt@Kreis-Reutlingen.de


  • Landratsamt Reutlingen
  • Bismarckstraße 47
  • 72764 Reutlingen
  • Telefon 07121 480-0