Landkreis aktuell

„Heuwiesen-Labyrinth“ des LEV in Münsingen entdecken


Artenreiche Wiesen prägen das Landschaftsbild im Landkreis Reutlingen. Sie sind durch die traditionelle Bewirtschaftung als Heuwiese über Jahrzehnte hier entstanden und breiten ihre Blütenteppiche jedes Jahr wieder aus. Doch sie sind nicht nur schön anzuschauen, sondern auch ein einzigartiger Lebensraum. Aus diesem Grund sind sie sogar europaweit von besonderer Bedeutung und als „FFH-Mähwiesen“ besonders geschützt.

Doch was zeichnet diese Wiesen aus? Wer und was genau lebt in einer solchen Wiese? Um diese Fragen geht es im „Heuwiesen-Labyrinth“, welches der Landschaftserhaltungsverband Reutlingen e.V. (LEV) auch diese Jahr wieder angelegt hat. Dafür wurde ein verschlungener Pfad in eine artenreichen Wiese unmittelbar westlich der Hopfenburg gemäht. Entlang dieses Pfades kann man jetzt den Lebensraum artenreiche Wiese erkunden. Mehrere kleine Stationen laden zum Beobachten der Pflanzen- und Tierwelt aber auch zum Ausprobieren ein. Kinder können sich im Weithüpfen mit dem Grashüpfer messen, oder einen kleinen Einblick in das Bodenleben unter einer solchen Wiese wagen.

Bis Anfang Juli kann das „Heuwiesen-Labyrinth“ täglich selbständig und kostenlos begangen werden. Wer einen besonders schönen Eindruck der Farben- und Artenvielfalt erleben möchte sollte bei trockenem Wetter ab Anfang Juni einen Besuch im Heuwiesen-Labyrinth einplanen. Man findet es direkt an der Beutenlaystraße von Münsingen kommend, westlich des Hopfenburg-Geländes oder vom Wanderparkplatz Beutenlay dem beschrankten Weg um das Hopfenburg-Gelände herum folgen.

Für mehr Informationen und bei Fragen kontaktieren Sie bitte den Landschaftserhaltungsverband im Landkreis Reutlingen e.V.


  • Landratsamt Reutlingen
  • Bismarckstraße 47
  • 72764 Reutlingen
  • Telefon 07121 480-0