Bürgerservice

Jagdschein - Ausstellung beantragen

Wer die Jagd ausüben will, muss einen Jagdschein besitzen. Sie erhalten den Jagdschein je nach Antrag für ein Jahr oder für drei Jahre. Den Jugendjagdschein erhalten Sie für ein Jahr. Sie können außerdem einen Tagesjagdschein für 14 aufeinanderfolgende Tage erhalten.

Sie müssen den Jagdschein während der Jagd mit sich führen.

Die Jagdscheine anderer Bundesländer gelten auch in Baden-Württemberg.

Hier finden Sie das Antragsformular Jagdschein.
Mitarbeiter
^
Mitarbeiter
Voraussetzungen
^
Voraussetzungen
Sie müssen das 16. Lebensjahr vollendet haben und die für die Ausübung der Jagd erforderliche Sachkunde nachweisen können (Prüfungszeugnis der Jägerprüfung).
Sollten Sie das 16. Lebensjahr vollendet haben, aber noch nicht 18 sein, erhalten Sie einen Jugendjagdschein. Sie dürfen damit nur in Begleitung einer in der Jagd erfahrenen Person jagen. Das sind in der Regel die Erziehungsberechtigten.
Verfahrensablauf
^
Verfahrensablauf
Vor erstmaliger Ausstellung eines Jagdscheines empfiehlt es sich, sich vorab mit der zuständigen Jagdbehörde in Verbindung zu setzen. Danach wird, sofern alle Voraussetzungen vorliegen, der Jagdschein erstellt und ausgehändigt.

Bei Verlängerung kann der Jagdschein persönlich bei der zuständigen Jagdbehörde oder auch über das jeweilige Bürgermeisteramt beantragt werden. In diesem Fall müssen der zuständigen Stelle die notwendigen Unterlagen zusammen mit dem Jagdschein zugesendet werden. Stellen Sie den Antrag über das Bürgermeisteramt, erhalten Sie den Jagdschein auch dort wieder ausgehändigt. Mit dem Jagdschein erhalten Sie einen Gebührenbescheid.

Sie können die Gebühr auch vorab mindestens jedoch 3 Tage vorher entrichten, durch Überweisung an die  Kreiskasse IBAN: DE23640500000000000172, BIC SOLADES1REU unter dem Verwendungszweck: Jagdscheinausstellung/-verlängerung
Erforderliche Unterlagen
^
Erforderliche Unterlagen
Bei Neuausstellung:
  • Sachkundenachweis (Prüfungszeugnis der Jägerprüfung)
  • ein Lichtbild
  • Versicherungsnachweis (Jagdhaftpflichtversicherung, mit einer Deckung von mindestens 500.000 Euro für Personenschäden und 50.000 Euro für Sachschäden, die für die Dauer der beantragten Gültigkeit des Jagdscheines abgeschlossen ist, sowie dem Vermerk, dass die Versicherung sich verpflichtet, die Jagdbehörde zu benachrichtigen falls der Versicherungsschutz vorzeitig erlischt)

Bei Verlängerung:
  • Jagdschein
  • Versicherungsnachweis (siehe oben)
  • Antragsformular
Kosten/Leistung
^
Kosten/Leistung

Einjahresjagdschein
91,35 Euro
Dreijahresjagdschein
222,05 Euro
Tagesjagdschein
49,45 Euro
Jugendjagdschein (Gültigkeit 1 Jahr)
91,35 Euro
Jahresjagdschein für Falkner
91,35 Euro
Dreijahresjagdschein für Falkner
222,05 Euro
Tagesjagdschein für Falkner
49,45 Euro
Zweitfertigung eines Jagdscheins
12,00 Euro
Anerkennung als Wildtierschützer 27,00 Euro
Ausnahmegenehmigung von Totfangfallen 21,00 Euro

Die Gebühren sind nach der neuen Gebührenverordnung vom 12.12.2018 gültig ab 01.01.2019. In den Gebühren ist die Jagdabgabe enthalten. Sie beträgt 20,45 Euro für einen Tagesjagdschein und 38,35 Euro pro Jagdjahr, für das Sie einen Jagdschein besitzen.
Sonstiges
^
Sonstiges

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Internetseite der Wildforschungsstelle und im Internetauftritt des Landesbetriebes ForstBW.

Sie benötigen zusätzlich zum Jagdschein eine Erlaubnis von der zur Jagdausübung berechtigten Person, in deren Jagdrevier Sie jagen möchten.

Rechtsgrundlage
^
Rechtsgrundlage
Zugehörigkeit zu
^
Zugehörigkeit zu

  • Landratsamt Reutlingen
  • Bismarckstraße 47
  • 72764 Reutlingen
  • Telefon 07121 480-0
  • Kontakt
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK