Bürgerservice

Bundesprogramm "Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung"

Das Bundesprogramm "Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung" richtet sich an Kinder und Familien, die bisher nicht oder nur unzureichend von der institutionellen Kindertagesbetreuung erreicht werden. Das Programm entwickelt niedrigschwellige Angebote, die den Einstieg von Kindern in das System der frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung vorbereiten und unterstützend begleiten. Dazu gehören beispielsweise Informationsangebote für Eltern, Spielgruppen für Kinder und Kennenlernprojekte mit Kitas. Die erste Programmlaufphase war von 2017 bis 2020. Auch in den Jahren 2021 und 2022 werden dazu an 126 Standorten vielfältige Anregungen, Aktionen und Wege erprobt und umgesetzt. Sie vermitteln erste Einblicke in das System der Kindertagesbetreuung und informieren die Familien zum Beispiel über die Möglichkeiten der frühen Bildung in Deutschland.
 
Der Landkreis Reutlingen ist seit November 2017 an der Umsetzung des Bundesprogramms beteiligt. In der ersten Programmlaufzeit wurden an vier verschieden Standorten im Landkreis Angebote entwickelt, erprobt und erfolgreich durchgeführt. Beteiligt waren die Städte Reutlingen und Münsingen sowie die Gemeinden Lichtenstein und Eningen unter Achalm. In Eningen unter Achalm wurde das Bundesprogramm in Kooperation mit dem Tagesmütter e. V. Reutlingen umgesetzt.
 
In der zweiten Programmlaufzeit, die bis Ende 2022 dauert, haben sich die Programmstrukturen verändert. In der Gemeinde Lichtenstein werden weiterhin verschiedene Angebote neu entwickelt und bewährte weitergeführt. Außerdem wurde eine Zentrale Anlaufstelle Kita-Einstieg (ZenAK) beim Landkreis Reutlingen installiert. Ziel dieser neuen Stelle ist es, interessierte Kommunen und Träger von Kindertageseinrichtungen bei der Umsetzung und Implementierung von Kita-Einstieg-Angeboten zu beraten und zu unterstützen. Die zweite Programmlaufzeit hat eine nachhaltige Verstetigung der Programmziele im Fokus.
 
Das Bundesprogramm „Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung“ wird gefördert vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend.
 
 
Ansprechpartnerin in der Funktion der Koordinierungs- und Netzwerkstelle ist:
Frau Nadine Fiebiger
Bismarckstraße 14, 72764 Reutlingen
Telefon: 07121 – 480-4076
Email: Kita-Einstieg-Bundesprojekt@kreis-reutlingen.de
 
Ansprechpartnerin in der Funktion der Zentralen Anlaufstelle Kita-Einstieg ist:
Frau Lena Schröter
Bismarckstraße 14, 72764 Reutlingen
Telefon: 07121 - 480-4220
Mobil: 0178-8718872
Email: l.schroeter@kreis-reutlingen.de
 
Ansprechpartnerin in der Funktion der pädagogischen Fachkraft in der Gemeinde Lichtenstein:
Frau Franziska Kromer
Rathausplatz 17, 72805 Lichtenstein
Mobil: 0177 / 7598657 (Mailbox),
           telefonische Sprechzeiten dienstags vom 10.00 Uhr - 12.00 Uhr
Email: kitaeinstieg-lichtenstein@t-online.de


Logo Bundesprogramm "Kita-Einstieg"  Logo_gefördert_vom
^
Mitarbeiter
  • Projektstelle Kindertagesbetreuung/ Fachstelle Kindertagesbetreuung
  • Pädagogische Fachkraft im Bundesprogramm "Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung"
^
Sonstiges
^
weitere Hinweise
Mehr Informationen zum Bundesprogramm „Kita-Einstieg“ finden Sie auf der Webseite www.fruehe-chancen.de/kita-einstieg.


__________________________________________________________________

Kita Einstieg Banner

KJA-Logo_Kopie
^
Zugehörigkeit zu

  • Landratsamt Reutlingen
  • Bismarckstraße 47
  • 72764 Reutlingen
  • Telefon 07121 480-0