Landkreis aktuell

Neue Vereinbarung zum Präventionsprogramm Klasse2000 unterzeichnet


Im Juni 2022 unterzeichneten in Stuttgart die Distrikt-Governor der Lions-Clubs gemeinsam mit der Kultusministerin Theresa Schopper eine aktualisierte Rahmenvereinbarung zum Lions-Präventionsprogramm Klasse2000. Damit soll sichergestellt werden, dass Klasse2000 als wichtiger Baustein des baden-württembergischen Präventionskonzeptes stark.stärker.WIR auch in Zukunft weitergeführt wird.

Die Ministerin bedankte sich ausdrücklich bei den Lions für ihr langjähriges Engagement: „Die deutschen Lions Clubs haben das bundesweite Programm von Anfang an unter ihre Fittiche genommen. Viele Lions Clubs in Baden-Württemberg unterstützen es ideell und finanziell, so dass mittlerweile 563 Schulen im Land teilnehmen. Dafür möchte ich den Lions Clubs in Baden-Württemberg sehr danken“, hob Kultusministerin Theresa Schopper hervor und sagte: „Von Langzeitstudien wissen wir, dass Klasse2000 wirksam ist, so hilft es zum Beispiel, dass weniger Kinder später rauchen. Daher gehört es an vielen Grundschulen zurecht zum pädagogischen Inventar.“

Auch Landrat Dr. Ulrich Fiedler bekräftigt: „Wir freuen uns, dass das Kultusministerium sich erneut zu Klasse2000 bekannt hat. Das Programm ist in vielen Schulen im Landkreis Reutlingen seit Jahren fest verankert.“

Klasse2000 im Landkreis Reutlingen

Im Landkreis Reutlingen beteiligten sich im Schuljahr 2021/22 insgesamt 18 Schulen mit 117 Klassen und mehr als 2.480 Kindern. Nach einer „Corona-Delle“ im vergangenen Schuljahr sind die Anmeldezahlen wieder deutlich gestiegen und belegen, dass die Schulen ein großes Interesse an dem bewährten und wirksamen Programm haben und die Förderbereitschaft der Lions Clubs auf große Resonanz trifft.

Vermittlung von Lebens- und Gesundheitskompetenzen steht im Vordergrund

Das Unterrichtsprogramm Klasse2000 begleitet die Kinder mit der Figur „KLARO“ von Klasse 1 bis 4 bei der Gesundheitsförderung, Gewalt- und Suchtprävention. Zu den Themen zählen zum Beispiel gesunde Ernährung, Bewegung und Entspannung, Konfliktlösung, Stärkung des Selbstwerts sowie kritisches Denken und „nein sagen“ zu Alkohol und Zigaretten. Das 1x1 des gesunden Lebens steht unter Schirmherrschaft des Drogenbeauftragten der Bundesregierung.

Pro Schuljahr werden ca. 15 Klasse2000-Stunden zu den wichtigsten Gesundheits- und Lebenskompetenzen gehalten. Zwei bis drei davon gestalten die externen Klasse2000-Gesundheitsförderinnen und -förderer, die hierfür besonders geschult sind. Damit auch Lehrkräfte das Programm erfolgreich einsetzen können, erhalten sie umfassende Konzepte. Zusätzlich erhalten die Kinder jedes Jahr ein Klasse2000-Arbeitsheft und haben Zugang zu der digitalen Plattform KLARO-Labor. Dort können sie die Unterrichtsinhalte spielerisch vertiefen und Lehrkräfte finden umfangreiches digitales Material.

Ansprechpartnerin im Landkreis Reutlingen

Für die kommunale Suchtbeauftragte Andrea Roller ist Klasse2000 ein wichtiger zentraler Baustein in der landkreisweiten Suchtpräventionskonzeption. Im kommenden Schuljahr können sich die Grundschulen wieder bei ihr zum Programm anmelden. Bei Interesse reicht eine E-Mail an a.roller@kreis-reutlingen.de.


  • Landratsamt Reutlingen
  • Bismarckstraße 47
  • 72764 Reutlingen
  • Telefon 07121 480-0