Wikipedia

Biosphärengebiet Schwäbische Alb

Blühende Streuobstwiesen, von Wanderschäfern gepflegte Wacholderheiden, sattgrüne Buchenwälder und rebbehangene Weinberge prägen die Schwäbische Alb und das Albvorland - eine über Jahrhunderte gewachsene Kulturlandschaft, die weltweit einmalig ist und die es für zukünftige Generationen zu bewahren gilt. Daher wurde der Lebensraum Biosphärengebiet Schwäbische Alb im Mai 2009 von der UNESCO ausgezeichnet.

Logo-Biosphaerengebiet

Weltweit gibt es momentan 651 Biosphärenreservate in 120 Staaten (Stand Juni 2015), die in das Weltnetz der UNESCO-Biosphärenreservate aufgenommen wurden. In Deutschland gibt es aktuell 15 davon. Das Biosphärengebiet Schwäbische Alb ist das einzige in Baden-Württemberg.

Miteinander von Mensch und Natur

Biosphärengebiete (international Biosphärenreservate) sind Modellregionen für eine nachhaltige Entwicklung. Kurz gesagt ist darunter das gleichberechtigte Miteinander von Mensch und Natur zu verstehen. In Biosphärenreservaten werden gemeinsam mit den Bewohnern Ideen erprobt, wie beispielsweise die Kulturlandschaft erhalten werden kann und die Menschen gleichzeitig ihr Auskommen haben können.

Das Biosphärengebiet Schwäbische Alb umfasst rund 85.300 Hektar. Es erstreckt sich von Weilheim/Teck im Norden mit seinen Weinbergen an der Limburg bis nach Zwiefalten mit seiner reizvollen Barockkirche. Die Kulisse endet im Osten mit der Stadt Schelklingen und seinem romantischen Schmiechtal, im Westen zählt die ehemals freie Reichstadt Reutlingen ebenfalls zum Biosphärengebiet. Beteiligt sind insgesamt 29 Gemeinden und drei Landkreise (Reutlingen, Esslingen und Alb-Donau-Kreis).

Besucher können im Alten Lager in Münsingen das Großschutzgebiet auf interaktive Art und Weise kennenlernen. Rund 450 Quadratmeter Ausstellungsfläche im Biosphärenzentrum Schwäbische Alb laden den Gast sechs Tage die Woche zum Verweilen ein.

  • Landratsamt Reutlingen
  • Bismarckstraße 47
  • 72764 Reutlingen
  • Telefon 07121 480-0
  • Kontakt
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK