Ihr Ansprechpartner

Kreisfachberatung für Obst- und Gartenbau

Telefon:
07121 480-3327
Fax:
07121 480-1834

Logo ebbes Guad´s

produkte 

In nachfolgender Karte finden Sie Obst verarbeitende Betriebe und Erzeuger von regionalen Produkten mit bestem Obst von schwäbischen Streuobstwiesen. 

Informationen von Anbietern in der Region zu  Lohnsaften und Mosten (Bag-in-Box), Lohnmosten, Walnussverarbeitung, Dörren (Lohntrocknung) und Annahmestellen von ebbes guad´s Säften.
PROJEKTE
Mit der Broschüre "Die Vielfalt unserer Obstsorten" ist jetzt ein kleiner Schlussstrich unter das Sortenerhaltungsprojekt des Kreisobstbauverbandes im Landkreis Reutlingen und der Grünflächenberatungsstelle im Landratsamtes Reutlingen gezogen worden.

Verbandsvorsitzender Dietmar Bez erinnert sich an die Anfänge des Projekts: Nach der großen Obstausstellung anlässlich des Gründungsjubiläums des Pomologischen Instituts in Reutlingen gab die Initialzündung um einen Förderantrag zu stellen, um alte und seltene Obstsorten im Landkreis zu suchen und zu finden. Der Förderantrag wurde mehrmals modifiziert und im dritten Anlauf gab das zuständige Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz die Zusage für die Fördermittel. Im Jahr 2015 war der Startschuss und insgesamt 800 Obstwiesen Besitzerinnen und Besitzer meldeten 5.177 Bäume. Dabei kamen 461 Sorten Äpfel, Kirschen, Birnen und Zwetschgen zum Vorschein. Knapp 30 davon, von denen es weniger als drei bekannte Bäume gibt, wurden als sichererungswürdig eingestuft.

Bereits beim internationalen Pomologentreffen in Metzingen-Neuhausen 2017 wurden erste Ergebnisse präsentiert. Ein Jahr später begann die wissenschaftliche Kreuzungsarbeit mit den wiederentdeckten alten Sorten. Im vergangenen Jahr wurde in Glems ein Sortengarten angelegt. Nun haben Ulrich Schroefel, Thilo Tschersich und die Nürtinger Autorin Felicitas Wehnert über zwanzig ausgewählte Schätze und Raritäten eine Broschüre erstellt Die Broschüre ist für alle Liebhaberinnen und Liebhaber unserer besonderen Kulturlandschaft erstellt und bereichert nicht nur Obstfachleute.

Inzwischen sind seltene Sorten, die vom Verschwinden bedroht sind wie der Aglishardter Kalvill, Fetzerapfel, Christiansapfel, Bastlespafel oder Betzelsbirne dreifach gesichert. In der Sortenerhaltungszentrale des Kompetenzzentrums Obstbau Bodensee wurden die Sorten bestimmt. Lokalen Baumschulen vermehren aus sogenannten Edelreisern der geretteten Sorten neue Bäume. Im Sortengarten wurden jeweils zwei Bäume pro Sorte aufgepflanzt und bei Baumpaten im Landkreis sichern den Sortenerhalt ebenfalls jeweils mit einem weiteren Baum. In der Broschüre werden speziell die Sorten vorgestellt, die im Sortenerhaltungsgarten gesichert wurden und von hier aus auch wieder vermehrt werden sollen. So dass das kulturelle Erbe der Sorten und ihrer Nutzung auch in Zukunft wertgeschätzt werden kann.

Neben der Qualität der alten Obstsorten, ihren Verwertungsmöglichkeiten und Aromen sind ganz besonders die Bäume mit ihren Wuchseigenschaften und Standorteignungen erhaltenswert, sind sich die Fachleute einig. Jede Sorte hat einen eigenen Geschmack und die landschaftsprägenden Bäume sind das Gesicht unserer Kulturlandschaft. übrigens leben wir hier im größten Streuobstgürtel Europas.

Broschüre - Vielfalt unserer Streuobstwiesen

Die Broschüre ist in der Geschäftsstelle des Kreisverbands der Obst- und Gartenbauvereine im Landratsamt, Kreisamt für nachhaltige Entwicklung, Haydnstr. 5-7 in Reutlingen, E-Mail: gruenflaechenberatung@kreis-reutlingen.de für eine Schutzgebühr von 2 Euro erhältlich.



Die Landkreise in Baden-Württemberg zeichnen sich durch ihre Besonderheiten in Landschaft, Klima und Brauchtum aus. Auch der Streuobstbau und seine zahlreichen Obstsorten prägen die Landkreise, sei es auf großen zusammenhängenden Flächen, sei es mit kleineren Streuobstwiesen oder prächtigen Einzelbäumen.

Jeder Landkreis hat spezielle Sorten, die
  • sich in der Region bewährt haben,
  • im Landkreis gezüchtet oder gefunden wurden,
  • oder eine besondere Bedeutung für den Landkreis haben.
Nahezu alle Landkreise übernehmen Patenschaften für drei Obstsorten.

Broschüre Streuobstpatenschaften der Landkreise in Baden-Württemberg

Liste der Streuobstpatenschaften

Kurzinfo zu den Streuobstpatenschaften des Landkreises Reutlingen

  • Landratsamt Reutlingen
  • Bismarckstraße 47
  • 72764 Reutlingen
  • Telefon 07121 480-0