Gesundheitsamt

Covid-19/SARS-CoV-2

Haben Sie Fragen zu Corona?

Unser Pandemieteam des Gesundheitsamts hilft Ihnen bei allen Fragen rund um das Coronavirus unter der Nummer 07121 480-4399
sowie per Mail an pandemie@kreis-reutlingen.de gerne weiter.

Bitte schicken Sie Meldungen nach §6 IfSG an die Faxnummern                        Fax 1: 07121 4801818 oder Fax 2: 07121 4801817.

Aktuelle Informationen, die tagesaktuellen Fallzahlen, Hinweise für Reiserückkehrer oder für Schulen und Kindertageseinrichtungen und weitere aktuelle Nachrichten rund um das Coronavirus finden Sie hier zusammengestellt:

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Aktuelles zu den Affenpocken

Hier erhalten Sie Informationen zu den Affenpocken:

https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/Affenpocken/affenpocken_gesamt.html

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Umweltbezogener Gesundheitsschutz

Die menschliche Gesundheit ist abhängig von den unterschiedlichsten Umweltfaktoren, die einem ständigen Wandel unterliegen. Neben Luftverschmutzung, Lärm und Pollenflug können beispielsweise auch Hitze und UV-Strahlung zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen.

Wie können gesundheitliche Schäden vermieden werden, welche Maßnahmen können zur Risikominimierung getroffen werden?

Im Gesetz über den Öffentlichen Gesundheitsdienst (ÖGDG) Baden-Württemberg wird der umweltbezogene Gesundheitsschutz als wesentliche Aufgabe des öffentlichen Gesundheitsdienstes benannt.

Er umfasst die Aufgaben, gesundheitsgefährdende Umwelteinflüsse schon früh zu erkennen, zu bewerten und vorsorgliche Maßnahmen zur Risikominderung einzuleiten. Ziel ist der Schutz der Gesundheit der Bevölkerung.

Gesundheit und Hitze

Die durch den Klimawandel verursachte globale Erwärmung wirkt sich auch in unserer Region durch häufigere und länger anhaltende Hitzeereignisse aus.

Dies stellt besonders für ältere Menschen, Pflegebedürftige, chronisch Kranke, Säuglinge und Kleinkinder, sowie für Personen mit schwerer körperlicher Arbeit im Freien eine gesundheitliche Belastung dar.

Neben ausreichender Flüssigkeitszufuhr und geeigneter Kleidung gibt es eine Reihe weiterer Möglichkeiten Schutzmaßnahmen zu ergreifen. Weitere Informationen hierzu können Sie auf der Webseite des Landesgesundheitsamtes Baden-Württemberg finden:

https://www.gesundheitsamt-bw.de/lga/de/themen/gesundheit-umwelt/gesundheit-hitze

Weitere Links:

https://www.dwd.de/newsletter

https://www.dwd.de/DE/leistungen/warnwetterapp/warnwetterapp.html?nn=16124

https://www.dwd.de/DE/leistungen/gesundheitswetter/gesundheitswetter.html?nn=16124

https://www.bbk.bund.de/DE/Warnung-Vorsorge/Warn-App-NINA/warn-app-nina_node.html

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hinweise zur Belehrung von Beschäftigten im Lebensmittelgewerbe (Gesundheitszeugnis) nach §43 Infektionsschutzgesetz

Präsenzveranstaltungen finden im Gesundheitsamt derzeit weiterhin nicht statt. Das Technologie Zentrum-Glehn (TZG) führt im Auftrag des Gesundheitsamtes Online-Belehrungen durch.

Bitte beachten Sie die "Allgemeinen Hinweise zur Teilnahme und Anmeldung der Belehrung nach §42 und §43 Infektionsschutzgesetz".

Klicken Sie zur Terminbuchung hier.

Bei Fragen steht Ihnen die Hotline der Fa. TZG telefonisch unter 02182/850765 oder per Mail an ifsg@tz-glehn.de zur Verfügung.

Achtung: 
Für bestimmte Personenkreise wird ein Entgelt in Höhe von lediglich 5 Euro erhoben:

  • Schülerinnen und Schüler, die ein Praktikum zur Berufsfindung in Lebensmittelbetrieben durchführen
  • Personen die ein Ehrenamt ausführen
  • Personen, die ein freiwilliges soziales oder ökologisches Jahr oder den Bundesfreiwilligendienst ableisten.

Sollten Sie zu einem der o.g. Personenkreise gehören, senden Sie bitte VOR Anmeldung einen entsprechenden Nachweis (z.B. FSJ-Bescheinigung, Arbeitgeberbescheinigung o.ä.) per Mail an ifsg@tz-glehn.de. Das TZG stellt Ihnen im Anschluss einen Gutschein für die Buchung zur Verfügung.

Minderjährige Personen senden eine Einverständniserklärung der Sorgeberechtigten per Mail an ifsg@tz-glehn.de.

Gruppenbelehrungen für gewerblich tätige Personen werden ab 10 Personen durchgeführt. Bei Bedarf kontaktieren Sie uns dazu per Telefon unter 07121/ 480-4316 oder senden eine Mail an ifsg@kreis-reutlingen.de.

Sollten Sie eine Kopie Ihrer Bescheinigung benötigen, die in einer Präsenzveranstaltung stattfand, kontaktieren Sie uns bitte per Telefon unter 07121/ 480-4316 oder senden eine Mail an ifsg@kreis-reutlingen.de.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Angebote und Dienstleistungen

Von Aids-Beratung bis Zahngesundheit: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kreisgesundheitsamtes beraten Sie gerne. Prävention und Aufklärung zählen zu unseren Hauptaufgaben, ebenso Umwelthygiene und Gesundheitsförderung.
Ein wichtiges Aufgabengebiet ist das Verhüten und Bekämpfen übertragbarer Krankheiten. Dazu gehört auch die reisemedizinische Beratung.
Außerdem unsere Aufgabe: die hygienische Überwachung von Krankenhäusern, anderen medizinischen Einrichtungen, Heimen und Lebensmittelbetrieben.

Unsere Aufgaben, Dienstleistungen sowie die zuständigen Ansprechpartner haben wir hier für Sie aufgelistet:


  • Landratsamt Reutlingen
  • Bismarckstraße 47
  • 72764 Reutlingen
  • Telefon 07121 480-0