Zurück zur Startseite

Hospizdienste und -gruppen

Die Ambulanten Hospizdienste und -gruppen begleiten Sterbende, die zu Hause leben, aber auch in Pflegeheimen, Krankenhäusern oder im stationären Hospiz. Die religiösen und spirituellen Bedürfnisse des Sterbenden werden dabei beachtet. Die Begleitung erfolgt unabhängig von der Weltanschauung.

Die geschulten Ehrenamtlichen kommen, wenn sie gerufen werden, können helfen, unerledigte Dinge zu regeln und nehmen sich Zeit für Gespräche. Bedürfnisse und Wünsche des sterbenden Menschen und seiner Angehörigen stehen immer im Vordergrund. Dies kann bedeuten: -einfach da zu sein; - zuhören, reden oder schweigen; - dort, wo es gewünscht ist, die Hand zu halten oder zu beten; - vorzulesen oder zu singen; - kleine Handreichungen zu leisten.

Die Mitarbeitenden bei den Hospizdiensten und -gruppen nehmen sich auch Zeit für Gespräche mit den Angehörigen und unterstützen ein Abschiednehmen in Würde. Für die betroffenen Familien entstehen dabei keine Kosten.

Es gibt im Landkreis eine Vielzahl von Angeboten für Menschen mit einer nicht heilbaren Erkrankung, die absehbar zum Tode führt. Durch gute Palliativversorgung kann bestmögliche Lebensqualität bis zum Lebensende erreicht werden, wobei auf die Linderung von Schmerzen oder anderen belastenden Symptomen dabei besonderer Wert gelegt wird.

Die Kontaktdaten der Hospizdienste und – gruppen im Landkreis finden Sie hier

Über die Möglichkeiten palliativer Versorgung können Sie sich umfassend auf den Seiten des Palliativ-Netzwerks Landkreis Reutlingen informieren unter:                 Hospiz- und Palliativversorgung


  • Landratsamt Reutlingen
  • Bismarckstraße 47
  • 72764 Reutlingen
  • Telefon 07121 480-0